Bergische Kaffeetafel

Die Bergische Kaffeetafel war zu früheren Zeiten Ausdruck der Gastfreundschaft des Bergischen Landes, der Gast wurde mit allem verwöhnt, was die Speisekammer hergab.

Den Namen „Bergische Kaffeetafel“ erhielt diese Art Mahlzeit erst in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Als man begann, Familienfeiern auch außer Haus, in Restaurants und Gaststätten zu feiern, und erste Reisende ins Bergische Land kamen, entstand die Bezeichnung „Bergische Kaffeetafel“.

Im Bergischen Land wird die Kaffeetafel im Plattdeutschen als „Koffeedrenken met allem drum on draan“ bezeichnet. Und das geschieht nicht ohne Grund.

Traditionell reichen wir Ihnen:

  • Kaffee,Tee und Kakao soviel sie möchten
  • Orangensaft
  • hausgemachte Waffeln mit heissen Kirschen und Sahne
  • Marmorkuchen
  • verschiedene Brotsorten wie Stuten, Graubrot, Schwarzbrot und Brötchen
  • süßen Aufstrich wie Pflaumenmus, Rübenkraut und Marmelade
  • herzhaften Aufschnitt wie Mett-, Blut- und Leberwurst, Schinken und Käse
  • gute Butter
  • Quark und Milchreis mit Zimt und Zucker
  • Eier von glücklichen Hühnern

Die reichlich gedeckte Tafel findet Ihren Abschluss mit einem zünftigen Aufgesetzten und lässt Ihre Gäste satt und zufrieden Heim kehren.

Von 25 bis zu 100 Personen können so in unseren Räumen Platz finden und die kulinarische Entdeckungsreise durch das Bergische Land genießen.
Genau die richtige Mahlzeit für hungrige Wanderer oder ein schönes Familienfest im Anschluss an eine Führung durch unsere schöne Stadt Blankenberg.

Eine Anmeldung für die Kaffeetafel ist erforderlich.